Unsere Produktionen

DOKGeneralstreik 1918

Ende des Ersten Weltkriegs erschuttert ein landesweiter Generalstreik die Schweiz.
Die Arbeiter fordern bessere Lebensbedingun- gen, der Bundesrat hingegen furchtet eine gewaltsame Revolution wie in Russland und mobilisiert die Armee. Die Schweiz steht am Rande eines Bürgerkriegs. Nach drei Tagen kapitulieren die Arbeiter. Die 90-minutige Doku-Fiktion arbeitet die Ursachen und Folgen des Konflikts mit historischem Filmmaterial und Reenactment-Szenen auf. Und er zeigt, weshalb der Generalstreik als Geburtsstunde des modernen Sozialstaats gilt.


Autor: Hansjürg Zumstein
Regie Spielszenen: Daniel von Aarburg
Schnitt: Brigitte Eschenmoser
Kamera: Quinn Reimann
Ton: Torsten Goddon
Tonmischung: Tom Wenger
Musik: Martin Villiger